home
aktuelle kurse
workshops
feldenkrais
tanz
portrait
choreographien
partial magic
reading dance
radioactive
re4ms
spellbound
shadow box
stardust
rotkäppchen XS
schneekönigin
hd moves
alice
dancing for d.
schiz
two to tango
desert island d.
zauberer von oz
ball der wünsche
remote control
engel im feuer
counter fits 2
the birds club
d.o.g.s.
hyde und jekyll
schwanensee
textus
fragment 4
do you remember
narzissinnen
still moves
kontakt
datenschutz








re4ms

re4ms__________________________________________2017

Aufführung im Mannheimer Theater Felina Areal vom 11.06.2017

Tänzerisch hoch besetzt (Michelle Cheung, Elisabeth Kaul, Michael Bronczkowski, Jonas Frey) ist das Quartett „Re4ms“ von Catherine Guerin. Kichernd, powernd oder schlafwandlerisch folgt es einem Geflüster auf der Suche nach irgend- was irgendwo.

Ebenso tiefgründig ist die Arbeit der aus New York stammenden Choreographin Catherine Guerin, die in Heidelberg ansässig ist. In „RE4MS“ durchlaufen vier Tänzer zusammen, zu zweit oder vereinzelt einen Parcours an Ausdrucksformen. Zu Beginn bewegen sich alle vier Tänzer an der Wand entlang – sie lachen dabei. Bald darauf knien sie am Boden, ihre Hände scheinen festgeklebt – vehement versuchen sie sich zu befreien. Später schnappt eine Tänzerin nach Luft, als wäre sie dabei, zu ertrinken. Guerins Gedankenstrom aus dem Off gibt mögliche Szenarien vor, überlässt uns aber selbst, was zu erkennen ist.

Längst kocht die freie Tanzszene im Delta nicht mehr nur ihr eigenes Süppchen. Sie hat sich – das ließ sich bei diesem Festival erfahren – selbst befreit und präsentiert sich wand- lungsfähig in den Kooperationen mit Künstlern von nah und fern.

Die Rheinpfalz KULTUR REGIONAL vom 13. JUNI 2017